ToS – Kapitel 3 – Menschenfarmen

Menschenfarm von Palmacosta

Geht ein Stück hinein und ihr werdet von Neil aufgehalten. Entscheidet ihr euch, anzugreifen, geht ihr direkt in die Farm. Wollt ihr zuerst nach Palmacosta, folgt ein Zwischenkampf, der sich durchaus lohnt. Am besten lauft ihr also zurück nach Palmacosta.

 

Palmacosta

Ruht euch noch einmal im Gasthaus aus, bereitet euch vor und speichert ab. Der Gegner ist anfällig für Lichtangriffe, nutzt also entweder Raines Lichtmagie, wenn sie diese schon beherrscht, oder Colettes Engelmagie. Geht dann in das Gebäude von Gouverneur Dorr. Lauft die Treppen hinunter in den Keller. Nach dem Kampf erhaltet ihr die Schlüsselkarte und den Code 3341. Geht dann zurück zur Menschenfarm. Ihr könnt übrigens den Weg abkürzen, indem ihr mit dem Priester am Ausgang von Palmacosta sprecht und zustimmt, ihn zu begleiten.

 

Menschenfarm von Palmacosta

Redet mit Neil. Nehmt dann den linken Weg und überprüft das Gerät. Gebt das Passwort 3341 ein und betretet die Farm. Lauft nach links und dann nach rechts oben, besiegt den Desian um einen Speicherkristall zu erhalten, geht dann nach rechts. Untersucht das Gerät damit die Funktion des Mana-Rings sich ändert. Ihr solltet zurück in den vorigen Raum gehen und dort den Mana-Ring benutzen, da hier, als kleine Leuchtpunkte gekennzeichnet, Items herumfliegen, die ihr vorher nicht sehen konntet. So findet ihr Wasser des Lebens, Orangen-Gel undApfel-Gel. Aber Vorsicht: Während ihr den Mana-Ring benutzt, könnt ihr keine Gegner sehen. Benutzt im Raum mit dem Mana-Ring-Gerät denn Mana-Ring und geht in den Warp. Lauft nach links. Ihr erhaltet Blaue Karte. Geht zurück in den Raum rechts und weiter nach rechts. Durch den Mana-Ring könnt ihr Blöcke sehen, schiebt diese in die Lücken unten. In diesem Raum könnt ihr außerdem mit dem Mana-RingMagiergewand, ERF-Gemme Lv.2 , Weißes Silber und Omegaschild finden. Im unteren Bereich untersucht die blaue Säule mit angeschaltetem Radar. Lauft über die erschienene Brücke. Besiegt den Gegner hier und ihr erhaltet Violette Karte. Rechts ist ein unsichtbares Orangen-Gel. Untersucht die nächste blaue Säule mit dem Mana-Ring. Ihr findet Wasser des Lebens. Lauft zurück über die zwei Brücken und schaltet diese an den blauen Säulen wieder aus. Geht nach oben und untersucht rechts die blaue Säule, geht nach rechts und die Treppe hinunter, ihr erhaltet Rote Karte. Lauft zurück in den Raum links mit dem Speicherpunkt, vergesst aber nicht, die Brücke wieder auszuschalten. Benutzt den Warp oben und setzt die drei Karten ein. Nehmt den Warp links, dann oben und nochmal oben. Habt ihr alle Brücken vorhin ausgeschaltet, könnt ihr hier nach oben laufen und  ein Wundermittel einsammeln. Geht zurück in den vorigen Raum, geht nach unten und sammelt ein Apfel-Gel ein und nehmt dann den Warp in der Mitte zurück zum Anfang. Ihr müsst wieder in den Warp oben, danach links, links, oben, links, oben, links, dann oben zum Endgegner. Auf dem Weg könnt ihr Misch-Gel und Orangen-Geleinsammeln. Achtung, der zweite, dritte, fünfte und sechste Leuchtpunkt sind Fakes, bei denen ihr kämpfen müsst. Seid ihr bei Chocolat angelangt, führt sie euch in einen anderen Raum. Ihr solltet das Speichersiegel rechts brechen und abspeichern. Dann geht in den Warp neben dem Chocolat steht. Ihr erhaltet Passierschein.  Danach müsst ihr gegen Magnius kämpfen. Wie immer, besiegt erst die normalen Desians, bevor ihr euch um Magnius kümmert. Haltet euch aber möglichst außer Reichweite von Magnius. Nach dem Kampf, verlasst die Farm und lauft zum Hakonesia-Pass.

 

Hakonesia-Pass / Luin

Redet mit Koton, dann geht über den Pass auf die andere Seite. Direkt vor euch liegt jetzt ein Haus des Heils. Westlich davon befindet sich Asgard, euer nächster Zielort. Am besten macht ihr aber zuerst einen Abstecher nach Luin, später könnt ihr das nicht mehr. Luin liegt bei dem kleinen See auf diesem Kontinent, der auf der Karte zu sehen ist. In Luin trefft ihr auf dem Brunnenplatz auf Sheena. Untersucht ihr im Item-Shop hinten links in der Ecke das Schwein, erlernt ihr das Rezept Fischeintopf. Geht dann nach Asgard.

 

Asgard

Lauft nach Norden und die Treppen nach oben. Ihr landet bei einem Steinpodest. Lauft um das Podest herum zu den zwei Menschen dahinter. Wieder unten in der Stadt, geht nach rechts in den östlichen Bereich von Asgard. Lauft dort die Treppen hoch und in das Haus rechts. Ruht euch aus und bereitet euch vor, den gleich kommt ein Zwischenkampf. Geht wieder zu der Steinplattform und redet mit dem Bürgermeister. Bei diesem Kampf ist einfach nur Durchhaltevermögen gefragt. Danach geht in das Haus von Aisha. Geht noch einmal hinein und ins obere Stockwerk. Dort seht ihr eine Musikanlage  neben dem Bett – Untersucht sie und ihr erlernt das Rezept „Fleischeintopf“.  Lauft wieder in den westlichen Bereich und übernachtet in dem etwas höher gelegenen und teuersten Hotel Asgards für den Sidequest „Kratos Unterricht (2)“. Verlasst Asgard und geht zum Balacruf-Mausoleum. Dieses befindet sich auf der Insel östlich von Asgard, wobei ihr über eine Brücke müsst.

 

Balacruf-Mausoleum

Lauft zuerst nach links und öffnet die Schatztruhe mit 1800 Gald. Redet außerdem als Colette mit dem Hund hier für den Sidequest „Colette die Hundeliebhaberin (3)“. Dann geht zum Eingang des Gebäudes. Setzt die Karte ein und betretet es. Rechts ist eine Schatztruhe mit Reißzahn. Lauft ganz nach links – achtet dabei auf die Stacheln – und dann rechts die Treppen hoch. Von dem Gegner auf der Treppe erhaltet ihr einen Speicherkristall. Mit diesem könnt ihr das Siegel bei der Schatztruhe brechen, in der ein Reißzahn war. Geht zurück über die Stacheln und nehmt den Weg nach Norden, wieder müsst ihr das richtige Timing abwarten, um den Stacheln auszuweichen. Folgt dem Weg bis ihr zu einer verschlossenen Tür kommt, zündet die Fackeln davor an. Geht nicht hindurch sondern erst rechts die Treppe hinunter, nach unten und dann weiter nach rechts. Oben findet ihr Eisenschutz und Azurband, unten Pelz. Geht zu dem Mana-Ring-Gerät unterhalb der Tür und benutzt es. Geht durch die Tür oben. Die Reihenfolger, in der ihr die Windräder mit dem Mana-Ring anpusten müsst, ist folgende: Rot, Grün, Gelb, Weiß, dann blau. Dadurch könnt ihr zu einer Schatztruhe mit ERF-Gemme Lv.2. Stoppt die Windräder mit dem Mana-Ring wieder und pustet sie diesmal so an: Blau, Rot, Gelb, Weiß, dann Grün, sodass ihr Azurband erhaltet. Haltet die Windräder ein letztes Mal an und dreht sie so: Rot, Gelb, Grün, Weiß, dann Blau. Die Tür hinten öffnet sich. Geht am besten noch einmal zu dem Speicherpunkt rechts vom Anfang, da ihr nicht nur den Endgegner dieses Dungeons, sondern noch einen weiteren Zwischengegner besiegen müsst. Danach geht durch die Tür hinten und stellt euch dem Wächter dieses Siegels. Nachdem ihr diesen besiegt habt, seid ihr vollständig geheilt. Das ist auch gut so, denn sobald ihr das Mausoleum verlasst, müsst ihr euch einem Zwischengegner stellen. Danach geht raus aus dem Tempel. Ihr müsst nach Luin.

 

Luin / Menschenfarm von Asgard / Hima

Geht zum Brunnenplatz. Möglicherweise bietet Sheena euch jetzt an, euch zu begleiten. Tut sie dies nicht, wird sie kurz darauf dazustoßen, keine Sorge. Verlasst Luin und lauft zur Menschenfarm nordöstlich von Luin. Ihr werdet in einen Kampf gezwungen. Auf dem Gelände der Menschenfarm findet ihr rechts Pelz. Dann geht durch den Haupteingang. Drinnen redet mit dem Soldaten rechts oben. Dann lauft durch die Tür links. Im nächsten Raum ist oben eine Schatztruhe mit Lichtrobe.  Folgt dem Weg, bis ihr irgendwann eine Schatztruhe links seht. Geht zur ihr, sie enthält Eisenarmreif. Besiegt ihr den Gegner davor, erhaltet ihr einen Speicherkristall. Dann folgt weiter dem Weg. Nach der Szene geht es zurück nach Luin. Ihr müsst danach nach Hima. Hima liegt im dem westlichen Teil des Kontinents auf einem Berg. Betretet die Gaststätte dort und redet mit der Frau. Geht danach rechts in den Raum und überprüft den Kessel hinten an der Wand, um das Rezept „Risotto“ zu erlernen. Verlasst das Haus, geht nach oben und dann rechts. Ihr erhaltet Kugel der Desians. Wenn ihr euch jetzt auf den Weg zur Menschenfarm macht, macht einen Zwischenstopp in Luin und redet mit einem Mann vor dem zerstörten Waffenladen für denSidequest „Kratos Unterricht (3)“.

 

Menschenfarm von Asgard

Untersucht den Stein und ihr könnt in die Farm hinein. Ihr müsst euch in zwei Gruppen aufteilen. Geht mit Lloyds Gruppe durch die Tür oben links, ihr seht eine Schatztruhe hinten, die Priesterhaube enthält. Geht links, hinten findet ihr Granulat und Schichtleder. Ganz links ist ein Schalter, den ihr ausschalten müsst. Verlasst den Raum wieder und geht diesmal unten links. Ändert die Funktion des Mana-Rings links und geht dann nach unten. Geht dort auf das Fließband und schießt die blau leuchtenden Säulen innen mit dem Mana-Ring ab. Tut selbiges auf der linken Seite. Das Fließband hält an. Geht hinten die Treppe hoch und dann weiter hoch über das Fließband. Rechts neben der Tür findet ihr ERF-Gemme Lv.2. Lauft durch die Tür. Im nächsten Raum, brecht das Speichersiegel und speichert ab. Tretet auf den Warp und drückt A. Ihr wechselt zur anderen Gruppe. Geht mit dieser durch die Tür unten rechts. Nachdem ihr den Gegner besiegt habt geht durch die Tür unten.  Rechts zwischen den Kisten müsst ihr Blöcke verschieben, sodass ihr zu einem kleinen Eingang kommt. Im nächsten Raum geht zuerst rechts, folgt dem Weg und ihr gelangt zu einer Schatztruhe mit Erdkarte. Prüft den Schalter am Boden hier. Lauft durch die Tür links. Geht durch die nächste Tür links und öffnet die Schatztruhe mit Erwachen. Prüft den Schalter am Boden hier. Geht links und dann runter. Geht nach unten und dann links, folgt dem Weg bis ihr einen Gegner besiegen müsst. Lauft wieder nach unten und dann nach rechts, bis ihr einen weiteren Gegner besiegen müsst. Ihr seid wieder bei Lloyds Gruppe. Speichert ruhig ab, denn jetzt kommt der Endgegner. Dieser Kampf ist ziemlich schwierig, vor allem da ihr nur zu dritt seid. Ansonsten heißt es mal wieder: Schaltet erst die kleinen Gegner aus!  Sind diese erst einmal besiegt, ist Kvar nicht mehr so schwierig.

Voriges Kapitel >

Nächstes Kapitel >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.